Drubo

Werkzeuge und Vorrichtungen

Das Druckgusswerkzeug

Die Entwicklung und die Herstellung der Druckgießform stellen neben der Entwicklung des Druckgießteils den zeit- und kostenaufwendigsten Teil dar. Eine korrekt gebaute Druckgießform ist die Voraussetzung für gute Druckgussteile. Die Form ist hohen mechanischen und thermischen Belastungen ausgesetzt. Die formgebenden Teile sind aus hochwertigen Warmarbeitsstählen (elektro- schlacke- Umschmelzverfahren erschmolzen und 3D geschmiedet) gefertigt. Die richtige Auswahl, Behandlung und Bearbeitung des Werkzeugstahls spielt eine große Rolle für die Standzeit der Form. Druckgießwerkzeuge können als Einfach- oder Mehrfachwerkzeuge ausgelegt sein. Je nach Stückzahl, Maschinengröße und Größe des Gussteils, entscheidet sich der Konstrukteur für die wirtschaftlichste Variante. Die Form ist geteilt, sie besteht aus einer beweglichen und einer festen Formhälfte. Das Schließen und Zuhalten der Form übernimmt die Druckgießmaschine auf welcher die Formhälften aufgespannt sind. Da sehr große Sprengdrücke auftreten ist das nur mit mechanisch- hydraulischer Unterstützung möglich. Hohlräume oder Hinterschneidungen an der Außenkontur des Gussteils, welche aufgrund der Ausformrichtung nicht darstellbar sind, werden durch Schieber abgebildet. Sie werden mechanisch oder hydraulisch betätigt. Als Kerne bezeichnet man die Formstücke die zur Herstellung von Durchbrüchen aller Art und tiefen Innenräumen dienen. Um das erstarrte Gussteil aus der Form zu entfernen, werden Auswerfer benötigt. Diese heben das Teil nach öffnen der Form von der Formkontur ab.

BearbGro

CAD/CAM

Grundlage für Werkzeugerstellungen sind jeweils 3D-Daten des Kunden, welche dann gießtechnisch überarbeitet und mit dem  Gießsystem ergänzt werden. Nach Freigabe der Simulation und FMEA werden die Daten in die Bearbeitungsmaschinen übertragen.

Modellbau

Neben unseren eigenen Möglichkeiten werden Modelleinrichtungen und Kernbüchsen auch von entsprechend qualifizierten  Modellbauunternehmen bezogen. In jedem Fall erfolgt die Konstruktion des Gießsystems und die Simulation in unserem Hause.

BearbEins

Formenbau

Über 90% aller Formen werden hausintern erstellt. Hierzu steht ein umfangreiches Equipment mit Fachpersonal zur Verfügung, von 5-Achs Bearbeitungszentren und Erodiermaschinen bis hin zum Oberflächenfinish und der Endmontage. Mittels einer Ultraschall-Reinigungsanlage werden die Druckgussformen bei Bedarf und vor dem Einlagern gesäubert.

Vorrichtungsbau

Für die weiterführende Bearbeitung der Gussteile und für Dichtheitsprüfungen werden die Vorrichtungen in unserem Hause maschinenspezifisch konstruiert, gefertigt und montiert.